Archive for Februar, 2012

Das Damoklesschwert fährt mit

Autofahrten können auch im Ausland ins Geld gehen. Umso mehr lohnt sich diszipliniertes Fahren. Ein fehlender CH-Kleber kann mitunter geahndet werden.

Es gibt Autofahrende, die nach dem Passieren der Grenze das Gefühl haben, als könnten sie sich mehr gestatten als in der Schweiz. Und staunen dann, wenn sie – im Gegensatz zu den Einheimischen, die oft ungeschoren davonkommen – von örtlichen Polizisten herausgepickt und je nach dem bestraft oder schikaniert werden, wie Leser dem „Touring“ berichteten.

CH-Zeichen ist nötig Read the rest of this entry

Die 2000-Watt-Gesellschaft

Energie =  Bewegung, Wärme, Licht, Elektrizität

Zum Leben brauchen alle Menschen Energie. Um Essen herzustellen, um Häuser zu  heizen oder zu kühlen, um von A nach B zu kommen und um fernzusehen. Heute  brauchen aber alle viel zu viel. In der Schweiz verbraucht jeder Mensch pro  Jahr etwa 52’000 Kilowattstunden, was einen Wert von knapp 6’000 Watt stetiger
Leistung entspricht. Und 50’000 Kilowattstunden sind so viel Energie, wie  entsteht, wenn man 5’400 Liter Erdöl verbrennt. Pro Jahr. Und pro Person!

Heute kommt bei uns mehr  als die Hälfte der Energie aus Erdöl und Erdgas. Man sagt dazu „fossile  Energien“, weil sie aus Fossilien tief im Boden entstanden sind. Bei denen
ist der Vorrat irgendwann aufgebraucht; wenn wir so weitermachen, ziemlich  bald. Der Rest ist Atomenergie und Energien aus Wasser, Wind, Abfall und allem,  was es einfach so gibt. Beim  Verbrauchen
von fossiler Energie entsteht CO2. Das ist das Treibhausgas, das bei  der Klimaerwärmung eine Rolle spielt. Read the rest of this entry